HOME REIFEN RÄDER FELGEN SERVICE FIRMEN ÜBER UNS KONTAKT
 Übersicht     Angebote     Felgenberatung
UNSER AKTUELLER FLYER
Irrtümer vorbehalten, keine Haftung für inhaltliche Fehler. Angebote nur in unseren Filialen.
UNSERE FILIALEN
Filiale Kreuzberg
Obentrautstraße 71
10963 Berlin

Tel.: (030) 23 63 63 0
Kontakt
Route berechnen
Filiale Tiergarten
Str. des 17. Juni / Bachstraße
10557 Berlin

Tel.: (030) 39 80 50 0
Kontakt
Route berechnen
Filiale Mahlow
Mahlower Dorfstraße 6
15831 Blankenfelde-Mahlow

Tel.: (03379) 70 03 60
Kontakt
Route berechnen


TOP ANGEBOTE
Unsere neuesten Angebote in Sachen
          Felgen und
              Kompletträder

FELGENBERATUNG
Finden Sie die ideale Felge mit unserem neuen Felgenberatungs-system...

Die point S Card - Mehr finanzieller Spielraum!

Einmal beantragt - immer flexibel einkaufen!

Mehr finanzieller Spielraum für Sie! Bezahlen Sie zukünftig einfach mit der point S Card bei uns.

Monatlich buchen wir nur 3% (mind. 5€) des offenen Rechnungsbetrags ab. Sie wollen mehr bezahlen? Vereinbaren Sie individuell Ihre Monatsrate oder tilgen Sie flexibel!

Die point S Card kostet Sie im Gegensatz zu vielen anderen Karten keine Jahresgebühr.

Beantragen Sie die point S Card direkt bei uns, bitte bringen Sie hierzu Ihren gültigen Personalausweis o. Reisepass sowie Ihre ec/Maestro-Karte mit, und nutzen Sie sofort Ihren zusätzlichen finanziellen Spielraum.
pointS warnt vor Winterreifen im Sommerbetrieb

Eigentlich klingt die Idee ziemlich clever! Wenn ein Winterreifen die empfohlenen vier Millimeter Profiltiefe unterschritten hat warum diesen nicht einfach im Sommer weiternutzen? Das scheint jede Menge Geld zu sparen und in der warmen Jahreszeit ist doch sowieso ein viel geringeres Profil nötig. Doch genau wie man seine Daunenjacke ja auch nicht bei 30 Grad trägt, fühlen sich Winterpneus bei Hitze nicht wohl. Ihre Gummimischung ist speziell auf niedrige Temperaturen ausgerichtet und einem Sommerreifen bei Plusgraden in vielen Punkten deutlich unterlegen.

So kann der Bremsweg unter diesen Umständen schon einmal ein paar Wagenlängen mehr betragen: Ein großer Automobilclub hat bei neuwertigen Winterreifen aus Tempo 100 Unterschiede von fünf bis 16 Metern im Vergleich zu ihren sommerlichen Pendants ermittelt. Auch ausreichend Grip gelang den Kältespezialisten im
„Warmen“ nur schwer aufzubauen und besonders hohe Beladung erwies sich in Zusammenhang mit der Fahrstabilität als kritische Kombination. Schuld war die weichere Gummimischung der Winterreifen. Diese ist übrigens auch dafür verantwortlich, dass es mit dem Spareffekt nicht weit her ist. Winterpneus verschließen bei heißem Asphalt in Rekordzeit und bedingen einen baldigen erneuten Austausch. Besonders bitter, wenn der Reifen noch ausreichend Profil für einen weiteren Winter gehabt hätte.

Ein weiteres Handicap droht für sportliche Zeitgenossen. Winterreifen besitzen in vielen Fällen ein Geschwindigkeitslimit (oft 160 oder 190 km/h), das weit unter den Möglichkeiten des Fahrzeugs liegt. Richtig gefährlich wird es, wenn dieser Umstand trotz Bleifuß einfach vergessen wird und bei hohem Tempo ein Reifen platzt: Wie schnell kann es zu einem lebensgefährlichen Unfall kommen! Ein hohes Risiko für Fahrer, Mitreisende und andere Verkehrsteilnehmer.

Gleichzeitig drohen bei einer nicht den Wetterverhältnissen angepassten Bereifung 40 Euro
Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.
  • Neureglung seit 1. Mai 2006:
    § 2 Absatz 3a StVO: "Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheiben-
    waschanlage."

Darum, einfach die Empfehlung der Sicherheits- und Reifenexperten beachten, denn diese ist
ganz einfach: Sommerreifen im Sommer - Winterreifen im Winter!